Download e-book for kindle: Altruismus und Moral by HEINZ HARBACH

By HEINZ HARBACH

ISBN-10: 3322887456

ISBN-13: 9783322887450

ISBN-10: 353112272X

ISBN-13: 9783531122724

Show description

Read Online or Download Altruismus und Moral PDF

Similar german_10 books

Konsum der Werbung: Zur Produktion und Rezeption von Sinn in by Kai-Uwe Hellmann, Dominik Schrage PDF

Konsum beschränkt sich nicht bloß auf den Verbrauch von Gütern, sondern enthält auch eine symbolische size: Die Erwartungen, Bedeutungen und Botschaften, die zwischen den Instanzen der Werbung und des Konsums zirkulieren. Dabei kommt der Werbung keineswegs, wie in älteren Ansätzen, ausschließlich der aktive half zu.

Read e-book online Gabler Wirtschaftswörterbuch Russisch: Band 1: Deutsch — PDF

Prof. Dr. Salistschew (Studium der Germanistik) ist Inhaber des Lehrstuhls für Fremdsprachen an der Hochschule für Flugwesen in Ufa - seit 1983 Lehrer an der Hochschule für Erdölwirtschaft in Ufa. Er ist als Übersetzer in Industrie und Wissenschaft tätig, außerdem veröffentlichte er zahlreiche Bücher zu den Themen Sprachwissenschaft und Methodik des Fremdsprachenunterrichts.

Strategische Investitionsplanung: Methoden zur Bewertung by Horst Wildemann PDF

Investitionsentscheidungen fUr neue Technologien sind fUr Untemehmungen und Ftihrungskriifte von besonderer Tragweite: Wer die falsche Technologie wiihlt, verliert Wettbewerbsvorteile und muB eine hohe Fixkostenbelastung in Kauf nehmen - um so mehr, seit die Ausgaben fUr neue Produktionstechnologien den groBten Anteil im Investitionsbudget ausmachen.

Additional resources for Altruismus und Moral

Sample text

Rousseau, Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen, (1754); zit. übertriebensten Verleumder der menschlichen Tugenden«, weil sie der menschlichen Natur anlasteten, wa; auf d&'i Konto der gesellschaftlichen Mechanismen gebt. Nicht der Mensch a1s solcher ist schlecht, sondern die gegenwärtige GeselB:haft. Naturzustand« kennt noch keine Trennung von SeJbstliebe und Mitleid, von Reflexion und Spontaneität. : 28). Schopenhauer übernimmt die Vorstellung der Universalität des Mitleids, ja es wird innerhalb seiner systematischen Begründung der Ethik zur »eigentlichen Triebfeder« der moralischen Handlungen: [6a] ,,Es giebt überhaupt nur drei Grund-Triebfedern der menschlichen Handlun- gen: und allein durch Erregung derselben wirken alle irgend möglichen Motive.

LOb] "Der Mensch beurtheilt den Werth des anderen Menschen zunächst nach dem, w~ dieser ihm nützt [ ... ] Hier macht sich eine merkwürdige DiDle/ctiJc des Egoismus geltend. Eben diese Kriterien, die der Einzelne an der Beurtheilung Anderer und ihren Nutzen für ihn ausgebildet hat, wendet er schließlich auch auf sich selbst, gewissermaßen gegen sich selbst an; [•••] Der Egoismus rächt sich damit an sich selbst, indem wir durch eine Art induktives Verfahren uns schließlich selbst nur so weit für werthvoll halten, a18 wir Andere für wertbvoll gehalten haben, nämlich durch das Handeln für altruistische Interessen" (ders.

Von dieser Allmacht der Gesellschaft weiß unser Gewissen nichts" (ScheIer 1926/1974: 18). e IIlId PanMJoJtiQ Smiths Moraltbeorie ist jedoch ein außerordentlich komplexer Entwurf. Sie ist niebt nur eine deskriptive, naturalistische Gefühlsethik, sondern enthält auch rationalistische, te1eo1ogiscbe und utilitaristische Elemente, die mit bestimmten religiösen (deistischen) G1aubensinhalten verschmolzen sind (vgl. : xxv). Von Smitbs etbiscbem Hauptwerk gingen nacbhaltige Einfli- auf die Entwicldung der Mora1pbilosophie im engliscben SpracbrallD aus.

Download PDF sample

Altruismus und Moral by HEINZ HARBACH


by Jeff
4.1

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes